Inhaltsverzeichnis

Handbuch
jüdische Kulturgeschichte

Räume des Jüdischen

Forschungsfelder

„Räume des Jüdischen“ – das sind nicht nur Räume im geographischen oder lokalen Sinn, sondern Bereiche, in denen bestimmte Zugehörigkeiten und Identitäten ausgemacht und gelebt werden können. Das können Sprachräume sein, aber auch soziale Räume wie ein Dorf oder eine Stadt. Es kann sich um Orte mit besonderer kultureller Konnotation handeln, die sich vom Alltag abheben und besonderen Anlässen oder Zeiten vorbehalten sind. Auch imaginierte Orte und Räume wie (das himmlische) Jerusalem oder der Garten Eden spielen eine Rolle: Sie können als inspirierende Gegenentwürfe fungieren, die den in der Gegenwart erlebten Konflikten eine bessere Welt gegenüberstellen.

I Sprachraum
II Sozialräume
  • 1. Dorf
  • 2.Stadt
  • 3.Shtetl
  • 4.Ghetto
  • 5.Globalisierte Gemeinschaft
III Räume der Zugehörigkeit
IV Der Raum als Vorstellung
nach oben